Energiegeladen in den Tag starten

THE TRIPLE THREE FORMULA 

- Gastbeitrag von Elke Leiber -

12.10.2020

Produktivität am Morgen

Wer kennt sie nicht, diese Morgen, an denen der Wecker einen schrill und frech neben dem Bett attackiert und man sich selbst eigentlich am liebsten die Decke über den Kopf ziehen und liegen bleiben würde? Manchmal ist es eine schlechte Nacht, die man zu verbuchen hat, manchmal aber auch negative Gedanken, die besonders gerne am Morgen in unseren Köpfen kreisen.

Was also tun?

Am besten diesen Teufelskreis durchbrechen, und schlechte Laune oder Gedanken vom Morgen nicht in seinen wertvollen Tag mit hineinnehmen. Das führt nämlich zwangsläufig zu Energieverlust.

Wie man das macht?

Ganz einfach: Ihr kreiert ab heute euer eigenes Mindset. Ihr werdet in Zukunft zu euren eigenen Mindsetmakern. Ändert Euer Mindset und startet, neue Samen auszusähen, damit ihr später die richtigen Früchte ernten könnt.

Damit das gleich am Morgen gelingt, habe ich eine Formel entwickelt, wie man garantiert energiegeladen und voller Freude und Motivation in seinen Tag starten kann. Ich wende sie jeden Morgen an und bin begeistert davon. Nach unzähligen Rückmeldungen kann ich guten Gewissens behaupten, dass es anscheinend so gut wie unmöglich ist, nach Anwenden dieser Formel auch nur ein einziges Mal schlecht in den Tag zu starten.

Probiert es aus! Es sind nur drei x drei Minuten, die ihr dafür investieren müsst.

Diese müsste jeder Mensch täglich für sich aufbringen können, das sollte man sich wert sein, wenn man bedenkt, dass der Tag 1440 Minuten hat...


THE TRIPLETHREEFORMULA (von Elke Leiber)

STEP #1: Dankbarkeit

Nehmt euch drei Minuten und überlegt in euren Gedanken, was euch dankbar macht, welchen Personen ihr besonders dankbar seid. Denkt an diese Situationen, Lebensereignisse usw. und stellt euch vor, warum ihr dafür dankbar seid und wie euer Leben dadurch bereichert wurde.

STEP #2: Gute Gedanken versenden

Startet nun für drei Minuten, Gebete, gute Gedanken oder Wünsche auszusenden. Wählt euch Personen aus, an die ihr heute besonders intensiv denkt, denen ihr gute Gedanken schicken wollt. Immer daran denken, alles was wir aussenden, kommt auch zu uns zurück.


STEP #3: Die Vision

Nehmen euch drei weitere Minuten Zeit, um gedanklich zu sehen, was ihr in Zukunft erreichen wollt. Was ist euer Hauptziel? Wie würde es sich anfühlen, wenn ihr es bereits erreicht hättet? Was wäre anders, wer würde es zuerst erkennen, in welchem Zustand würdet ihr euch befinden? Versucht, die Emotionen die aufkommen zu spüren.

Die Kombination von Denken & Fühlen erzeugt die größte Wirkung.

Und das Beste ist, dass das Gehirn anscheinend keinen Unterschied macht, ob etwas real, oder eingebildet erlebt worden ist.

Anhand eines Beispiels konnte gezeigt werden, dass der Bereich der Großhirnrinde, der auch für den Bereich der Fingermotorik zuständig ist, bei Menschen, die sich vorgestellt hatten, zwei Wochen lang täglich zwei Stunden Klavier zu spielen, fast so stark vergrößert ist, wie in einer Kontrollgruppe, die dies tatsächlich tat. [1] Interessant, nicht wahr?

Genießt daher eure Visionen. Viel Spaß dabei!

Versucht, jeden Morgen nach dem Aufwachen die 3x3 Minuten der triplethreeformula zu üben.

Ich verspreche euch, dass ihr euren Tag nie wieder wütend oder traurig beginnen werdet, weil ihr euch in einem anderen Zustand befindet. Startet gleich heute, probiert es aus!


Schreibt mir gerne Eure Erfahrungen, die ihr damit macht:

info@psychotherapie-leiber.de.

www.elkeleiber.de

Quellen:

[1] Vgl. Storch, Maja und Krause, Frank, Selbstmanagement- ressourcenorientiert, 2003, Bern, Huber Verlag


Bild von Fabian Steinmetz auf Pixabay